Vor ein paar Monaten haben wir realisiert, dass aktuell kein konsistentes Ausbildungskonzept für Erwachsene im Schwimmbereich auf dem Schweizer Markt existiert. Seit ein paar Jahren bietet Aqualetics nun schon ein Erwachsenen-Programm an, welches konsistent ist und welches wir stetig weiterentwickelt haben. Nun haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das ganze Ausbildungskonzept nach den neusten Erkenntnissen zu überarbeiten und für den Schweizer Markt vorzubereiten. Unsere beiden Schwimm-Experten, Yasmina Kanouni und Claudia Roditscheff, arbeiten aktuell an dem neuen Ausbildungskonzept und wir werden es in den nächsten Wochen und Monaten Stück für Stück umsetzen.

Bei der Überarbeitung unseres Ausbildungskonzeptes analysieren wir unterschiedliche Element: Kursstruktur, Kursinhalt, Pädagogik, Methodik, Technik, Kurzyklus, etc. Der grosse Unterschied zu einem Ausbildungskonzept für Kinder, sehen wir darin, dass Erwachsene mit ausgeprägten Bewegungsmustern, individuellen Sport – und Schwimmerfahrungen, sowie gefestigten körperlichen Gegebenheiten (z.B. Beweglichkeit) einen Kurs oder ein Training besuchen. Dies erfordert vom Ausbildungsprogramm sowohl hohe Flexibilität aber auch eine klare Struktu.  Im Folgenden zeigen wir ein paar Änderungen auf, die wir bereits ab August 2019 in unser neues Kursprogramm aufnehmen werden.

Neue Kursstruktur für Aqualetics Kurse

Neu lehnen wir unsere Kursstruktur an diejenige des „Technisches Modell Schwimmsport“  sowie an das Konzept des Kids Ausbildungsprogramms des Schweizerischen Schwimmverbandes an. Dieses kann in folgende 3 Bereiche unterteilt werden:

  • Basic: Einfache Fortbewegung im Wasser, Atmung, Wassergewöhnung & Wassereigenschaften
  • Advanced: Schwimmarten – Kraul, Rücken, Brust, Delfin
  • Specific: Finessen der Schwimmarten, plus Wende, Start, etc.

Wir ergänzen diese 3 Bereiche mit dem Bereich:

  • Training: Festigung des Erlernten, Tempowechsel etc.

Neue Kurszyklen

Auf Grund unserer Erfahrungen wechseln wir von drei Zyklen pro Jahr auf vier Zyklen pro Jahr.

Vorteile:

  • Teilnehmer können ihre Kurse/Trainings flexibler gestalten.
  • Teilnehmer können ihr Kursprogramm abwechslungsreicher gestalten.
  • Der Fortschritt der Teilnehmer ist transparenter.

Für alle Teilnehmer, die trotzdem längere Kurse bevorzugen, bieten wir als Ergänzung Semester-Kurse (2 Kurse am Stück) an.

Schwimm-Module

Nicht alle Schwimmfähigkeiten brauchen 7-11 Lektionen zum erlernen und teilweise möchte man als Schwimmer/Schwimmerin auch einfach nur einen kurzen Input für das eigene Training. Deshalb bieten wir neu, zu Kurszeiten, intensive Schwimm-Module an.

Lerne in 2-3 Lektionen:

  • die Grundlagen des Delfinschwimmens.
  • richtig Brustschwimmen.
  • die Rollwende mit Unterwasserphase.
  • die neuste Kraultechnik.

Weiteres Vorgehen

In den nächsten Wochen und Monaten werden wir Stück für Stück unser neues Ausbildungskonzpet für Erwachsene umsetzen, testen, adaptieren und dokumentieren. Wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Feedbacks, Resultate und Diskussionen mit unseren Kurs-Teilnehmern und Coaches.