Gibt es diese Diskussion unter den Eltern überhaupt? Wir sind uns da nicht ganz sicher. Aber denken, dass es notwendig ist, die Schwimmflügeli-Diskussion zu eröffnen.

Schwimmflügeli unterstützen die autonome Bewegung der Kinder im Wasser und erleichtern die Eltern

Kinder mit Schwimmflügeli sind aus fast keinem öffentlichen Bad wegzudenken. Meistens sind die Flügeli in knalligen Farben an dünnen Kinderärmchen fixiert. Die Kinder springen mit ihnen ins Wasser, „schwadern“ damit von einem Ecken des Schwimmbades in die andere Ecke und spielen dabei mit Kindern, die ebenfalls Schwimmflügeli tragen. Die Schwimmflügeli helfen den Kindern sich sehr schnell autonom im tiefen Wasser zu bewegen, ohne die Unterstützung von Erwachsenen.

Eltern sind oft auch Freunde von Schwimmflügeli. Mit den Schwimmflügeli sind ihre Kinder vermeintlich auch im tiefen Wasser in Sicherheit. Ihre Schützlinge können Planschen gehen, ohne dass sich die Eltern immer in 50 cm Abstand zu den Kindern aufhalten müssen. Sie können ihre Kinder beruhigt spielen lassen und sich dabei mit anderen Eltern unterhalten.

ACHTUNG: Schwimmflügeli sind nicht nur sicher

Schwimmflügeli helfen Kinder sich schnell selbständig im Wasser zu bewegen. Sie sind aber KEINE GARANTIE GEGEN ERTRINKEN.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Ein Kind trägt beide Schwimmflügeli sicher an den Oberarmen. Die Eltern – und das ist keine Ausnahme – fühlen ihr Kind in Sicherheit, sie setzen sich an den Schwimmbadrand und quatschen mit anderen Eltern, wobei sie immer wieder einen Blick ihrem spielenden Kinder im Wasser zuwerfen – zur Kontrolle. Quietschende Kinder, Poolnudeln, Wasserspritzer, springende Kinder, aufblasbare Wasserspielzeuge…ein fröhliches Schauspiel – und ihr Kind ist in Mitte der spielenden Kinder. Alles ist gut. Nun, auf einmal geht beim Kind ein Schwimmflügeli kaputt. Das Ventil hat sich geöffnet, die Luft geht raus. Das andere Schwimmflügeli ist noch ganz. Können Sie sich vorstellen, was jetzt passiert? Die Schulter mit dem kaputten Schwimmflügeli sinkt langsam ins Wasser, der Kopf neigt sich zu der Seite mit dem kaputten Schwimmflügeli und sinkt ebenfalls unter Wasser. Der Arm mit dem ganzen Schwimmflügeli streckt sich senkrecht in die Luft. Das Kind kann seinen Kopf mit grosser Wahrscheinlichkeit – auch wenn es sich extrem viel Mühe gibt – nicht selbstständig paddelnd aus dem Wasser heben. Aufmerksame Eltern – und das sind wir ja grundsätzlich – sehen ihrem Kind und den Bewegungen rasch an, dass etwas nicht stimmt. Aber durch Ablenkung kann es sein, dass man genau diese Beobachtungen leider zu spät macht. Daher gilt es immer aufmerksam zu sein.

Schwimmflügeli – Ja und Nein!

Wir denken, dass Schwimmflügeli als Hilfsmittel für eine schnellere Angewöhnung und „Selbstständigkeit“ im Wasser gut sind. ABER die Schwimmflügeli ersetzen erstens KEINENFALLS die Aufsichtspflicht der Eltern und zweitens, das Erlernen der Selbstrettungskompetenz der Kinder.

Wir empfehlen deshalb Folgendes:

  1. Wenn Sie mit Ihren Kindern ins Hallenbad schwimmen gehen, dann gelten mit oder ohne Schwimmflügeli die GLEICHEN REGELN: Immer in Armabstand zum Kind sein.
  2. Jedes Kind sollte sobald wie möglich die Selbstrettungskompetenzen erlernen. Dies bedeutet kurz gesagt: Ihr Kind sollte so früh wie möglich lernen, wie es unter verschiedenen Bedingungen alleine an den Beckenrand schwimmen kann.

Schwimmflügeli – welche?

Es gibt viele Schwimmflügeli auf dem Markt. Wir möchten Ihnen keine bestimmte Marke empfehlen. Wir können Ihnen aber aus eigener Erfahrung empfehlen, eher die runden, schmalen zu bevorzugen, alls die traditionellen orangen „Kissen“-Schwimmflügeli. Die runden, schmalen Schwimmflügeli passen sich ergonomischer an die kleinen Kinder-Achseln/Arme an. Allgemein ist zu beachten, dass durch die Plastik-Schweissnähte keine Druckstellen bei den Kindern entstehen. Was wir jedoch auch wissen ist, dass es auch hier keine absolute Empfehlung gibt. Probieren Sie die Schwimmflügeli am besten vor Ort im Sportgeschäft aus und testen Sie sie. Jedes Kind ist einzigartig…

Mit folgenden Schwimmflügeli haben wir gute Erfahrungen gemacht (Link auf Amazon). Die Schweissnähte stören die Kinder nicht und die Schwimmflügeli von „Flipper SwimSafe“ werden nicht nur aufgeblasen, sondern enthalten auch festen Schaumstoff.

Schwimmflügeli  von „Flipper SwimSafe“

Selbstrettungskompetenz

Wir bei Aqualetics vertrauen auf das innovative Swiss Swimming Kids Ausbildungssystem, welches die Selbstrettungskompetenz als essentielle Grundlage auf dem Weg zum Schwimmen lernen integriert hat. Swiss Swimming setzt mit dem Kids Ausbildungssystem einen neuen Standard im Bereich Schwimmen Lernen für Kinder. Das Swiss Swimming Kids Ausbildungssystem basiert auf den neusten sportpädagogischen Erkenntnissen und bietet den Kindern eine einzigartige Lernumgebung und -struktur. Erfahren Sie hier mehr.